Interessante Links

 

Bistumsarchiv in Regensburg

 

Homepage des Bistumsarchivs Regensburg. Hier werden die Kirchenbücher des Bistums gelagert und können auf Mikrofiche eingesehen werden. Eine Übersicht der Pfarrmatrikel des Bistums Regensburg finden Sie hier: Kirchenbücher der Diözese Regensburg

 

Bistumsarchiv in Passau

 

Die Pfarrmatrikel des kompletten Bistums Passau sind online einsehbar.

Die Matrikel des Bistumsarchivs sind zum größten Teil bereits in einer Datenbank erfasst.

Eine tabellarische Beschreibung des Bistums Passau aus dem Jahr 1828 (mit Pfarrzugehörigkeit der einzelnen Orte) finden Sie hier.

 

Staatsarchiv Landshut

 

Archiv über Bestände des Regierungsbezirkes Niederbayern. Hier finden Sie z.B. alle Briefprotokolle (Kaufverträge, Übergabeverträge, Heiratsverträge, Ausnahmsbriefe etc.), Steuerregister, Urbars- und Salbücher der früheren Hofmarken des Regierungsbezirkes Niederbayern.

Die Bestände bzw. deren Findbücher können Sie online durchsuchen.

 

Stadtarchiv Straubing

Archiv der Stadt Straubing mit Übersicht der vorliegenden Bestände.

Hauptstaatsarchiv München

Die Urkunden, Briefprotokolle etc. des ursprünglichen Klosterhofmarken (z.B. Oberalteich, Windberg, Karmelitenkloster Straubing etc.) finden Sie in München. Auch diese können Sie teilweise online durchsuchen.

Monasterium Hier sind u.a. die Klosterurkunden vom Kloster Windberg eingescannt und können nach Namen und Orten durchsucht werden.
Bayerische Staatsbibliothek - OPAC plus

In dieser Suchmaske haben Sie die Möglichkeit div. eingescannte Bücher, Zeitungen, Veröffentlichungen nach Namen bzw. Orte zu durchsuchen (Bei "Erweiterte Suche - Suche auch in Volltexten" ankreuzen). U.a. sind auch einige Jahrgänge des Straubinger Tagblatt, Wochenblatt  eingescannt. Interessant sind vor allem auch die Intelligenz-Blätter des Unterdonau-Kreises.

 

Vereine und Stammtische:

Bayerischer Landesverein für Familienkunde e.V.

 

Homepage des Vereins. Arbeitsgebiet des BLF ist Altbayern (Niederbayern, Oberbayern, Oberpfalz) und Schwaben

Interessant sind hier auch das Friedhofsprojekt und die Online-Recherche in der Sterbebilder-Datenbank.

 

GFO

Homepage der Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz  (GFO)

Familienforscherstammtisch in Regen

 

Forschungsgebiet im Landkreis Regen, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Bay. Wald. Unter Stammtisch sehen sie im Mitgliederverzeichnis die Forschungsgebiete einzelner Forscher in dieser Gegend. Im Forum können Beiträge zu den einzelnen Landkreisen geschrieben werden.

 

Historischer Verein Straubing

 

Historischer Verein für Straubing und Umgebung 1898 e.V. Der Verein besitz eine umfangreiche Bibliothek (siehe Bibliothek) u.a. mit einer großen Anzahl von veröffentlichten Publikationen aus dem Raum Straubing. Außerdem werden jedes Jahr Jahresberichte veröffentlicht mit Aufsätzen. (siehe Jahresberichte)

 

Geschichtsverein Deggendorf e.V.

Homepage des Vereins mit einer Auflistung der erschienen Bibliographien

 

Sonstige Quellen:

Historischer Atlas von Bayern - vergriffene Bände

 

Die Bayerische Staatsbibliothek hat alle  vergriffenen Bände des Historischen Atlas eingescannt. u.a. sind hier die Bände vom Landgericht Straubing, Deggendorf, Regen, Kötzting, Cham, etc. einzusehen.

 

Quellen der bay. Chroniken und Bücher zu den Berufsständen

 

Stammtafeln des Pfarrers Josef Hildebrandt

 

Pfarrer Hildebrandt hinterließ im Rahmen seiner Forschung 300 Stammtafeln mit ca. 20.000 Familiennamen. Die Forschungen umfassten die Landkreise Roding, Cham, Kötzting, Regensburg, Bogen und Regen. Die Tafeln liegen im Original im Thurn und Taxis Archiv in Regensburg.

Außerdem gibt es noch ca. 152 Stammtafeln aus dem Dreieck Kötzing - Cham - Furth i.Wald. Diese sind als Anhang an den Kirchenbüchern von Arnschwang im Bischöfliches Zentralarchiv Regensburg einzusehen.

 

Familiengeschichte Familie Notthafft

 

Stammbaum Familie Thürrigl

 

Stammbaum der Familie ausgehend von Balthasar Tirrigl, Pfleger in Mitterfels.

weitere Schreibweisen: Dirrigl, Düriegel

 

Bürgerbücher  und Einwohnermeldekartei von Straubing

Hier finden sie div. Bügerbücher (1765-1894)  und die Einwohnermeldekartei (1870-1917) von Straubing. Vor allem in der Einwohnermeldekartei sind viele Informationen enthalten.

Alle Personen, die in der Stadt gewohnt haben, sind hier aufgeführt.

Beachten Sie bitte, dass die Einwohnermeldekarteien nicht immer in korrekter alphabetischer Reihenfolge eingescannt wurden.

© 2020 Familienforschung Straubing-Bogen

Please publish modules in offcanvas position.